1. Damen: Saisoneinschätzung und Kadervorstellung

Trainer Frank Pausewang zur neuen Saison in der Landesliga und Vorstellung des Kaders der 1. Damen:

Die kommende Saison wird schwer werden. Die Klasse ist sehr ausgeglichen. An die langen Auswärtsfahrten müssen wir uns erst gewöhnen. Das Tempo ist um einiges höher in der Landesliga. Unser Ziel muss daher der Klassenerhalt sein. Auch das Zusammenspiel zwischen der Mannschaft und neuem Trainer wird noch etwas dauern. Zu dem kommt noch, dass einige Spielerinnen am Wochenende arbeiten müssen. Da wird es spannend, wie konstant wir spielen können.
Der Kader hat sehr viel Potential, ist sehr Jung und hat schon viel Erfahrung. Viele Spielerinnen haben schon Oberliga (Jugend und Senioren) oder höher gespielt. Die Mannschaft ist sehr aufgeschlossen und nimmt Hilfestellungen schnell an.
 Wichtig werden die Heimspiele und der Vergleich mit den Mannschaften aus dem unteren Tabellendrittel. Die Spiele müssen gewonnen werden! Vielleicht werden wir auch etwas unterschätzt als Aufsteiger.
 


Kader:


Franziska Hoffmann (TW)
Junge Torfrau, letzte Saison noch im Schatten von Bianca Gudowius muss es diese Saison richten! Sie hat sich in der Vorbereitung richtig reingehängt. Ihre Stärke liegt im Stellungsspiel bei Würfen aus dem Rückraum. Das Zusammenspiel mit der Abwehr klappt schon sehr gut. Auch bei Gegenstößen in der 1 gegen 1 Situation kann Sie glänzen. Bei Bällen von Außen muss Sie noch zulegen.
 
Julia Maricek (TW)
Julia kommt aus der eigenen Jugend und trainiert erst seit kurzem mit Uns. Sie hat eine halbjährige Pause hinter sich. Sie ist sehr ehrgeizig. Sie hat in den Bewegungen eine gute Grundschnelligkeit. In der kurzen Zeit hat Sie einen guten Eindruck hinterlassen. Wie es in der Saison ausgeht kann ich noch nicht prognostizieren.
 
Lena Brandes (LA)
Die Jüngste im Kader. Schnelle Linksaußen. Im Abschluss variabel und sicher. In den Auftaktbewegungen noch zu zaghaft. Könnte mehr 1 gegen 1 gehen. In der Abwehr zuverlässig.
 
Marie-Chalott Seffer (LA)
Sucht die 1 gegen 1 Situation. Manchmal zu viel. Im Abschluss muss Sie sicherer werden.
 
Sina Schrader (RL, RM,RR)
Sehr abwehrstarke Spielerin. Dirigiert gut die Nebenleute. Spielt sehr Antizipativ. Das spekulieren muss Sie besser dosieren. Trotz Ihrer Größe immer wieder beim Gegenstoß vorne dabei. Sehr sichere Rückraumschützin. Muss aber noch variabler Werfen. Technisch sehr versiert. Kommt nach langer Verletzung wieder zurück.
 
Svenja Homburg (RL)
Ebenso wie Sina hatte Sie eine lange Verletzungspause. Sie präsentiert sich als sehr zweikampfstark. Sie ist technisch gut ausgebildet. In der Abwehr zeigt Sie ein gutes Blockverhalten. In der Seitwärtsbewegung kann Sie noch zulegen.
 
Katharina Elligsen (RL)
Sehr schnelle und robuste Spielerin. Packt ordentlich in der Innenverteidigung zu. In der Vorwärtsbewegung mit die treibende Kraft. Gutes Zweikampfverhalten. Sie hat ein Gespür für die Situation. Ist auch aus dem Rückraum sehr treffsicher. Sie muss aber noch variabler im Spiel und auf den verschiedenen Rückraumpositionen werden.
 
Lena-Marie Schmidt (RL,RR)
Der erste Neuzugang. Sie muss sich erst an das Tempo und die Härte gewöhnen. Sie kann in der Abwehr gut anfassen muss aber noch mehr den Nebenmann unterstützen. Sieht Sie im Angriff Ihre Lücke geht Sie gnadenlos durch. Ansonsten muss Sie mehr die Zweikampfsituation suchen.
 
Daniela Seffer (RM,LA)
Der Captain. Unheimlich schnelle Spielerin. Super Körpertäuschung. Zieht viele Lücken für den Nebenmann. Ist auch von Linksaußen sehr treffsicher. In der 5:1 Formation Vorne Mitte. In der 6:0 fehlt noch die Abstimmung.
 
Teresa Carmon (RR)
Das Kraftpaket. Sehr Sprintstark. Geht viel 1 gegen 1. Sie muss mehr für den Nebenmann arbeiten. Auch aus der 2. Reihe muss Gefahr erzeugt werden. In der Abwehr sehr stark. Sie kennt keine Angst und das bekommen die Gegenspielerinnen auch zu spüren. Sie ist auch auf anderen Positionen einsetzbar.
 
Sabrina Spiller (RR,RA)
Die Linkshänderin ist von Rechtsaußen sehr treffsicher. Auf Rückraum Rechts spielt Sie sehr solide. Sie muss mehr Zug zum Tor entwickeln. Wenn Sie in Richtung Tor geht, wird es meist gefährlich. In der Abwehr muss Sie noch zulegen.
 
Stephanie Koch (RA,RR)
In der Abwehr verteidigt Sie meist im Innenblock. Vorne im Angriff sehr sicher. Muss aber mehr aus der Ecke Werfen. Sie macht sich das Leben da selber schwer. Sie ist aber auch aus dem Rückraum sehr gefährlich.
 
Sabrina Glawion (KM)
Hat ihre Stärke im Kampfgeist. Sie gibt nie auf, ergattert so immer wieder Abpraller und erkämpft den Ballbesitz für uns. Sie läuft sehr gut nach am Kreis und ist damit nicht gut zu berechnen. Bekommt Sie den Ball am Kreis endet es meist mit einem Tor. Ihre Schwäche im Angriff ist das Stellungsspiel. In der Abwehr geht Sie sehr aggressiv, dennoch nicht unfair vor.
 
Catharina Mucha (KM)
Hat Ihre Stärke im Stellungsspiel. Sie stellt gute Sperren und arbeitet gut für den Rückraum. Bei den Anspielen aus dem Rückraum muss Sie sicherer werden. In der Abwehr muss noch die Abstimmung mit den Nebenleuten besser werden. Wenn Sie im Innenblock spielt muss Sie noch mehr den Ton angeben.

 

IMG 5496 Mittel