2. Damen: Derby-Sieg

HSG Nord II - MTV VJ Peine II (19:14)

Am Sonntagnachmittag bezwang die zweite Damen die Jahner Reserve. Edemissen erwischte einen guten Start und setzte sich gleich auf 8:4 ab. Ein vernünftiger Spielaufbau und eine konsequente Chancenverwertung ließen Peine gleich hinten anstehen. Auch drei verwandelte Siebenmeter durch Kristin Rönick zählten bei der HSG. Mit dem ersten Spielerinnenwechsel folgte ein Einbruch. Sowohl der Angriff als auch die Abwehr hatten Schwierigkeiten, sich zu finden. So kamen die Jahnerinnen zur Pause auf 10:9 heran. Doch in der zweiten Hälfte behielt Edemissen das Heft in der Hand. Vor allem die Abwehr stand jetzt kompakter und unterband das Angriffsspiel der Gäste. Edemissen kassierte bis zum Endstand von 19:14 nur noch 5 Tore.

Aufstellung und Tore: Anke Hustedt, Stefanie Kotsch, Marleen Amberg (2),Ivonne Becker (1), Kristin Rönick (7), Christine Zessack (2), Melina Walter, Lisa Reiter (3), Tine Leithäuser (4)