1. Herren: Saisonrückblick

Nach dem enttäuschenden Abstieg aus der Landesliga war das Ziel der sofortige Wiederaufstieg. Nachdem alle Spieler der HSG treu geblieben sind, ist dieser auch geglückt. Nach einer zähen und holperigen Vorbereitung, mit eher durchwachsenden Leistungen und Ergebnissen, startete man recht souverän in die Saison. Dieses war Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, die immer wieder Rückschläge in personeller Art ausglich, möglich. Dazu kam das nötige Quäntchen Glück. Einige Spiele wurden in der Endphase glücklich gewonnen oder wir haben durch Kampfgeist den Gegner niedergerungen. So blieb man bis zum Gipfeltreffen gegen MTV Braunschweig III ungeschlagen und wusste sich zu steigern. Auch in diesem Spiel lief es anfangs gegen uns. Wir als Mannschaft haben uns aber auf unsere spielerischen und kämpferischen Fähigkeiten besonnen. So konnten wir trotz zwei Mann in Unterzahl ein Vier-Tore-Rückstand in eine Führung drehen und gewannen das Spiel deutlich. Die folgenden Spiele wurden souverän gewonnen bis zu letzten Spiel vor Weihnachten gegen Eintracht Braunschweig, bei dem wir auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wurden. Nach einer Winterpause in der wir unsere Wunden pflegen konnten sind wir mit neuem Elan in die Rückrunde durchgestartet. So gelang es uns die Meisterschaft klar zu machen. Nach Erreichen der selbigen kam leider ein Bruch in das Spiel und die Spannung konnte nicht aufrecht gehalten werden. So gab es dann doch noch zwei Niederlagen. Alles in Allem war es ein verdiente Meisterschaft, die die Mannschaft sich erkämpft hat, in dem sie auch bereit war über die Schmerzgrenze zu gehen.

2016 1. Herren Meister