1. Herren: Verdienter Auswärtssieg in Schöningen

HSG Schöningen – HSG Nord Edemissen 27:35 (Halbzeit 12:16)

Trainer Martin Staats zum Spiel:

„Wir sind gut ins Spiel gestartet, konnten aufgrund einer sicher stehenden Abwehr schnell mit 4:0 in Führung gehen. Dabei waren wir vor allem in der Chancenverwertung sehr konsequent. In der Folgezeit kam Schöningen allerdings, auch bedingt durch einige Pfostentreffer von uns, wieder ran und konnte zwischenzeitlich zum 10:10 ausgleichen. Insgesamt war es allerdings im Angriff spielerisch eine gute Leistung in der ersten Halbzeit. Auch in der Abwehr, angeführt von einem gut aufgelegten Christian Oppermann im Tor, standen wir weitestgehend sicher und konnten uns somit Tor für Tor absetzen. Durch unser Wurfpech hätte der Halbzeitstand sogar deutlicher ausfallen können als vier Tore.

In der zweiten Halbzeit haben wir das Tempo nochmal erhöht und konnten uns vorentscheidend absetzen. 12 Minuten vor dem Ende betrug unser Vorsprung schon 10 Tore (30:20). Wir hatten auch auf jegliche Deckungsformationen der Schöninger, sei es eine offensive Deckung, Manndeckung, doppelte Manndeckung, immer die passende spielerische Antwort parat. Ich denke der Sieg geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung, jeder Spieler konnte sich in die Torschützenliste eintragen und seinen Teil zum Sieg beitragen.

Ich bin sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung, jetzt können wir uns hochmotiviert auf unser Spiel in 14 Tagen gegen die SG Spannbeck/Billingshausen vorbereiten.“

Aufstellung und Tore: Oppermann, Donker (beide Tor); Bendrien (3/davon 2 Siebenmeter), Seffer (3), Görl (3), Müller (4), Winkler (13/3), Schüddemage (4), Falkenhain (1), Niemuth (2), Funk (2).