1. Herren: Auch in fremder Halle wollen wir punkten

Am kommenden Samstag müssen unsere 1. Herren zum Auswärtsspiel bei der HSG Schöningen antreten. Spielbeginn ist um 17 Uhr. Trainer Udo Falkenroth zur bevorstehenden Aufgabe:

"Nach unserem ersten Sieg gegen Geismar, wollen wir natürlich auch auswärts bei der HSG Schöningen unbedingt punkten. Schöningen rangiert derzeit mit 2:4 Punkten auf dem 10 Tabellenplatz. Allerdings darf man sich hiervon nicht täuschen lassen. Aufgrund vieler Verletzter konnte die Mannschaft bisher nie mit der stärksten Besetzung antreten. Hier sind vor allem die Rückraumspieler Reinemann (RL), Kühne (RM) und Botoroaga (RR) zu nennen. Um unsere Siegchance zu wahren, müssen wir die Wirkungskreise dieser Spieler entscheidend einschränken. Zudem hat sich die HSG kürzlich mit dem Rumänen Gigi Popa verstärkt, dem sicher noch die Bindung zum Schöninger Spiel fehlt, der aber aufgrund seiner individuellen Qualitäten immer wieder für torgefährliche Aktionen sorgen wird.

Unser taktische Marschroute wird sicherlich auch davon beeinflusst werden, ob unsere angeschlagenen Spieler am Samstag auflaufen können. Jonas Wietfeld spürt noch die Nachwehen seiner Fußoperation und Marius Müller hat sich im Spiel gegen Geismar am Daumen verletzt. Aber im Laufe einer Saison wird man immer wieder mit solchen Situationen konfrontiert sein und darf davon sich davon nicht beeinflussen lassen. Dann müssen halt andere Spieler Verantwortung übernehmen. Und das sie das können, haben sie schon bewiesen!"