HSG Nord Edemissen – HSG Oha 22:29 (10:14)

Unsere 1. Herren hat ihr Heimspiel gegen den Aufsteiger HSG Oha mit 22:29 verloren. Trainer Udo Falkenroth zum Spiel

"Gegen die HSG Oha war an diesem Tag einfach nicht mehr drin. Ohne den an der Schulter verletzten Michel Schöne und Jonas Wietfeld, der sich für 5 Monate nach Australien verabschiedet hat, fehlten uns zudem die personellen Alternativen. Meine Spieler haben trotzdem alles gegeben, aber gegen einen Gegner mit einer vollbesetzten Auswechselbank fehlten am Ende einfach die Kräfte.

Nur beim Spielstand von 1:1 konnten wir ausgleichen. Danach ging Oha in Führung und gab diese bis zum Spielende auch nicht mehr ab. In der zweiten Hälfte konnten sie die Führung beim Spielstand von 26:18 sogar auf 8 Tore ausbauen. Wir haben uns das Leben an diesem Tag aber auch selber schwer gemacht. Mit überhasteten Würfen und 10 Sekunden Angriffen haben wir den Gegner förmlich zu Tempogegenstoßtoren eingeladen. Das darf uns zukünftig nicht mehr passieren. Die jungen Spieler müssen jetzt anfangen in puncto Spieldisziplin dazuzulernen. Siege sind keine Zufallsprodukte sondern das Ergebnis harter Trainingsarbeit und die Bereitschaft sich an spieltaktische Vorgaben zu halten!"

Aufstellung/Torschützen: Donker, Oppermann – J. Streit 3, M. Streit 3, Mokrys 1, Marsch, Funk 3, Seffer, Müller 3, Bendrien 3, Winkler 5 

IMG 2444 Medium

Mehr Fotos vom Spiel HIER unter Schnappschüsse!