Am Samstag trifft unsere 2. Herren auf das Schlusslicht der Regionsoberliga, auf den MTV Seesen. Anwurf in der Hölle Nord ist um 18:30 Uhr. Trainer Axel Richter zum Spiel:

"Kommendes Wochenende sind wir in einer ungewohnten Position. Wir sind leichter Favorit. Das ist eine Drucksituation, die wir zuletzt am Anfang der Saison in den Heimspielen gegen Lelm und Mascherode hatten. Damals sind wir teilweise gut damit umgegangen. Die Situation führte zu einer nachlässigen Startphase, aber jeweils danach zu einer Steigerung und konzentrierten Leistung. Nun ist die Saison weiter fortgeschritten und Seesen wird wissen, das die Stunde geschlagen hat. Für Seesen gehört dieses Spiel fast zur letzten Chance. Deshalb dürfen wir die Anfangsphase nicht versäumen. Wir müssen verhindern, das Seesen ins Spiel findet. Das geht nur mit einer guten und aggressiven Abwehr und wenig Fehler im Angriff.
Die Personalsituation ist nach wie vor sehr angespannt. Mit Arne Kutzner ist ein Rückraumspieler wieder genesen. Damit sind wir wenigstens spielfähig. Ob wieder mit Unterstützung zu rechnen ist, können wir noch nicht sagen.
Für uns bietet sich die Chance, den ersten Mitstreiter um den Klassenerhalt abzuschütteln. Deshalb ist das wieder ein Vier-Punkte-Spiel. Wie so oft wird es auf die Einstellung und Konzentration über 60 min. ankommen. Können wir in diesen Punkten an der Leistung aus dem letzten Spiel anknüpfen, werden wir gewinnen. Aber auch nur dann."

Kommt vorbei und unterstützt unsere Zweite im Kampf um den Klassenerhalt!