Im Hinspiel gegen den TSV FA Timmerlah hat die 2. Herren eine herbe 11:24 Schlappe einstecken müssen. Dementsprechend motiviert ging man zu Werke und konnte auch dank Unterstützung aus der 1. Herren mit einer vollen Bank das Tempo im Spiel hochhalten. Die Anfangsphase des Spiels gehörte allerdings den Gästen aus Timmerlah, die sich auf 4:8 absetzen konnte. Doch dann legte unsere Mannschaft den Hebel um und lies durch eine starke Abwehrleistung und einem sicheren Jörn Ohms im Tor hinten nicht mehr viel zu. Durch die 1. und 2. Welle konnte man Tor um Tor aufholen und lag zur Pause bereits mit 12:9 in Führung.

Auch im 2. Durchgang blieb unsere Mannschaft konzentriert und konnte sich immer weiter absetzen. Die Abwehr stand weiter sicher, Anspiele auf den Kreisläufer der Gäste wurden unterbunden und bei Ballgewinn wurde schnell umgeschaltet. So konnte ein nie gefährdeter und immens wichtiger 26:15 Heimspieg eingefahren werden und die Revanche aus der Hinspiel-Schmach ist geglückt. 

Die Tore für unsere Mannschaft erzielten: Menz (1), Wilke (3), Kollmeyer (13), Wilpert (2), Bartels (1), Mokrys (1), M. Streit (2), J. Streit (3)

 

2. Herren Mittel