Die 1. Herren hat im vereinsinternen Duell gegen die Zweitvertretung mit 30:16 gewonnen und festigt damit den 2. Tabellenplatz der Regionsoberliga.

Doch ehe es doch zu diesem deutlichen Sieg kam, hatte die 1. Herren eine Menge Arbeit mit der Reserve. Speziell in der 1. Halbzeit hielt das Team um Trainer Peter Wilck gut mit und ließ sich nicht abschütteln und war selbst phasenweise in Führung. Mit gutem Rückzugsverhalten und Tempoverschleppung hielt man den Favoriten in Schach. Mit 8:10 aus Sicht der Zweiten ging es in die Pause und man war guter Dinge, das Spiel weiterhin spannend gestalten zu können.

Doch die Pause tat der 1. Herren deutlich besser als der Zweiten. Mit wesentlich mehr Schwung und Durchschlagskraft kam der Aufstiegsfavorit aus der Kabine und baute die Führung schnell aus. Vorne hatte die 2. Herren kein Mittel mehr, die Deckung der Ersten durcheinander zu wirbeln und konnte in der 2. Hälfte nur noch 8 Treffer erzielen.

Trainer Martin Staats zum Spiel:

"In der 1. Halbzeit haben wir uns ziemlich schwer getan, was man auch gesehen hat. Das hat die 2. Herren ziemlich clever gemacht und verdient diesen engen Pausenstand erkämpft. Wir haben da einige Dinge gemacht, die wir nicht machen wollten. In der 2. Hälfte ist uns das deutlich besser gelungen und sind ein höhres Tempo gegangen. Dementsprechend positiv konnten wir uns absetzen. Hervorzuheben sind auf meiner Seite die beiden Torhüter Christian Oppermann und Sönke Donker, die beide gut gehalten und den Sieg ermöglicht haben."

Im Anschluss an das Spiel fand noch ein gemeinsamer Abend statt, bei dem zumindest dort die Zweite mindestens ein Unentschieden erkämpft hat. 

IMG 0506 Medium

Mehr Fotos HIER unter "Schnappschüsse"