Die 2. Herren hat ihr Heimspiel gegen den TV Mascherode gewonnen. Mit 33:13 (HZ 13:8) gewann das Team um Spielertrainer Peter Wilck.

Doch das deutliche Ergebnis täuscht über den Beginn in die Partie. Der dezimierte und ohne gelernte Torhüter angereiste Gegner hat durch die offensive Deckungsarbeit den HSG Jungs am Anfang das Leben arg schwer gemacht. Man hatte gerade in der ersten Hälfte oft keine Lösung im Angriff. Und hinten fehlte die nötige Einstellung in der Deckungsarbeit. So konnte der Gast das Ergebnis lange offen gestalten. Über 4:2 aus der Anfangsphase ging es von 9:6 zum 13:8 Pausenstand für das Nordkreisteam.

Die Pausenansprache von Trainer Peter Wilck scheint gewirkt zu haben. Die Mannschaft kam mit wesentlich mehr Schwung aus der Kabine und man baute schnell die Führung weiter aus. Über 17:9 ging es auf 20:10. Mehr als nur eine Vorentscheidung. Hinten stand man nun wesentlich sicherer und durch schnelles Umschaltspiel hat man viele einfache Tore erzielen können. Auch war das Angriffsspiel wesentlich beweglicher, als noch im ersten Durchgang. Im weiteren Spielverlauf hat sich die Tiefe des Kaders der Zweiten ausgezahlt, die von Spielern aus der 1. Herren und der A-Jugend unterstützt wurden. Allen voran Tom Helwes, der sein erstes Herrenspiel bestritten hat, hat sich mit 4 Toren sehr gut ins Team eingefügt.

Nach dem wichtigen Sieg hat das Team den Klassenerhalt vor Augen und alles in eigener Hand. Jetzt geht es erstmal in die verdiente Oster-Pause, ehe am 09.04. mit dem Spiel gegen die eigene 1. Herren der Auftakt zum Saisonfinale statt findet.

Aufstellung und Tore:

Ohms (TW), Donker (TW), Wilck, R. Zerter (3), Kollmeyer (5), Bartels, M. Zerter (5), Hoffmann (7), Himmelstoß (1), Wilke (5), Helwes (4), J. Streit, Schwerdtner (2), Brüge (1)

 

2. Herren Mannschaftsfoto 2016 Medium