Zum Auswärtsspiel nach Vienenburg mussten wir mit einem kleinen Kader reisen.

Aufgrund der Herbstferien, verletzungs- und arbeitsbedingt fehlten uns mit Melvin Henning, Robin Zerter, Jörg Wilpert, Till Schwarznecker, Jonas Peinz, Jonas Brüge, Jonas Himmelstoss, Jonas Elligsen und Marcel Hundt gleich 9 Spieler unseres Kaders. Unser Ziel war es also uns beim Aufstiegskanditaten in Vienenburg so teuer wie möglich zu verkaufen und das Spiel so lange wie möglich offen zu halten. Zu Beginn des Spieles agierten wir im Angriff noch etwas zu drucklos und gerieten über 6:4 mit 10:6 in Rückstand. Doch nach der ersten Auszeit gingen wir druckvoller im Angriff zu Werke und eroberten in der Deckung einige Bälle mehr. So konnten wir zur Halbzeit auf 15:14 verkürzen.

Nach der Pause konnten wir uns zunächst auf Schlagdistanz halten und beim 21:21 (45 Spielminute) den Ausgleich erzielen. In der anschließenden Phase schlossen wir unsere Angriffe dann leider nicht mit der notwendigen Kaltschnäuzigkeit ab und ließen gute Torchancen ungenutzt. Vienenburg nutzte unsere Schwächephase konsequent und setzte sich entscheidend auf 28:22 ab. Zum Schluss konnten wir dann zwar noch einmal zulegen aber Vienenburg nicht noch einmal ernsthaft in Gefahr bringen.


Ein besonderes Lob geht an die beiden A-jugendlichen Ben Staar und Hauke Schwerdtner die uns unterstützt haben und Ihre Sache mehr als gut gemacht haben. Sowohl im Angriff als auch in der Abwehr waren sie eine Bereicherung unseres Spieles.
Die ganze Mannschaft hat toll gekämpft und Vienenburg ordentlich gefordert. Mit etwas mehr Glück und Konsequenz im Abschluss wäre sogar mehr drin gewesen.


Aufstellung und Torschützen Wilke (3), Kollmeyer (8), M. Zerter (4), Staar (4), Schwerdtner (3), Stümpel (1), Weber (1), Bartels, Ohms  (TW), Wilck (1)

 

Vienenburg vs. 2. Herren

Mehr Fotos HIER unter "Schnappschüsse"