Die Zweite Herren hat mit dem 30:30 (HZ 13:17) einen Punkt im Derby gegen den MTV Lafferde II erkämpft. Trainer Peter Wilck zum Spiel:

"Gegen den MTV Groß Lafferde II taten wir uns vor allem in der ersten Halbzeit schwer ins Spiel zu finden. Im Angriff haperte es an der Genauigkeit und Konsequenz im Abschluss und in der Deckung fielen die Lafferde Gegentore viel zu einfach. Vor allem Timo Mrasek traf zu Beginn wie er wollte und ohne das unsere Deckung ihn vor größere Probleme gestellt hätte. Lafferde setzte sich schnell auf 5:1 ab. Wir blieben aber ruhig und konnten auf 10:11 Mitte der Halbzeit verkürzen. Bis zur Pause setzte sich der MTV dann wieder viel zu einfach auf 17:13 ab.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit gelang es uns stabiler in der Deckung zu agieren. Sönke Donker der ab der Halbzeit das Tor hütete, hatte in dieser Phase einen großen Anteil daran, dass wir mit einem 4:0- Lauf sofort auf 17:17 stellen konnten. In der Folgezeit lief das Spiel ausgeglichen. Bis zum 20:20. Anschließend konnten wir uns angetrieben vom immer fleißigen und gut aufgelegten Marvin Wilke auf 25:21 absetzen. In dieser Phase schien die Begegnung zu unseren Gunsten gedreht zu sein, doch Lafferde kämpfte sich wieder heran. Begünstigt durch Ungenauigkeiten und Auslassen klarer Chancen kam Lafferde wieder heran und glich zum 27:27 aus. In der Schlussphase ging jeweils Lafferde mit einem Tor in Front und wir zogen nach. Tim Schrader sorgte mit seinem fünften Treffer aus einer starken eins gegen eins Situation für den gerechten Endstand (30:30)
Es war ein umkämpftes stets spannendes und faires Derby. Beide Seiten haben gut und auf Augenhöhe gekämpft. Das Unentschieden ist das absolut korrekte Ergebnis."

Aufstellung und Tore: Peinz (TW), Donker (TW), Wilpert, Kollmeyer (4), Wilke (4), R. Zerter (3), Schrader (5), Himmelstoß, Henning (2), Wilck, Hundt (3), Bartels (1), Schwerdtner (5), Grätz (3)