Im Derbyrückspiel erwischten wir einen sehr guten Start. Unsere Deckung gelang es zunächst die Peiner Angreifer im eigenen 9m Raum gut zu verteidigen und Sie des öfteren zu Rückraumwürfen zu zwingen. Die Würfe der Jahner wurden anfangs oft Beute unseres sehr gut aufgelegten Keepers Jörn Ohms.  Durch schnelles Umschalten vor allem über Linksaußen Philipp Grätz konnten wir uns schnell auf 10:3 absetzen.
Im Anschluss kassierten wir viele teilweise unnötige Zeitstrafen. Und Jahn gelang es bis zur Pause auf 10:12 zu verkürzen.
In der zweiten Hälfte blieb es dann die ganze Zeit eng. Jahn versuchte durch eine offensive Deckung gehen Marvin Wilke die Partie für sich zu drehen. Doch die hierdurch etwas offenere Deckungsmitte nutze in dieser Phase immer wieder Tim Schrader zu sehenswerten Rückraumtreffern.
Am Ende gelang uns ein knapper aber aufgrund der guten kämpferischen Leistung nicht unverdienter 24:23 Debysieg.

Aufstellung und Tore: Ohms (TW), Wilck, Kollmeyer (5), Zerter, Grätz (7), Schrader (6), Henning (1), Wilke (2), Schwarznecker, Schwerdtner, Marsch, Kutzner, Bartels, Hundt (3)

 

Mannschaftsfoto 2.Herren 16 17