Unsere Zweite hat das Auswärtsspiel gegen den MTV Stöcken knapp mit einem Tor verloren. Trainer Peter Wilck zum Spiel:

" Gut gekämpft, anfangs ruhig geblieben, weitestgehend schlau und diszipliniert gespielt und am Ende leider doch knapp verloren. 

Beim MTV Stöcken mussten wir mit einem Minikader versuchen die Punkte zu holen. Aus einer sicheren Abwehr heraus wollten wir über die Aussenspieler den Tempogegenstoss suchen und wenn möglich leichte Tore erzielen. Hiermit kamen wir über 60 Minuten leider nicht zum Zug. Zweite Marschroute war unsere Angriffe lange auszuspielen, unsere Wurfchancen mit einem Spielzug gut vorzubereiten und technische Fehler zu vermeiden. Das klappte über den gesamten Spielverlauf immer besser.  Zu Beginn der Partie fehlte es uns im Abschluss an der Genauigkeit. Stöcken setzte sich in dieser Phase auf 6:1 ab.  Wir ließen uns aber nicht aus der Ruhe bringen, fanden in der Abwehr besseren Zugriff und Jörn Ohms im Tor las die durchkommenden Würfe der Stöckener Spieler immer besser. In Folge dessen konnten wir zur Pause auf 7:7 ausgleichen.

Zu Beginn der 2. Halbzeit konnten wir uns auf zwei Tore absetzten. Doch Stöcken schaffte den Ausgleich. In der 52 Minute hatten wir beim Stand von 12:12 Überzahl. Doch es gelang uns leider nicht diese zu nutzen. Stöcken setzte sich stattdessen auf 14:12 ab und hielt den knappen Vorsprung bis zum 16:15 Endstand.

Es hat nur ein kleines bisschen Cleverness, Wurfgenauigkeit und Wurfglück gefehlt um zählbares mitzunehmen. Die Mannschaft hat gut gekämpft und hätte einen Punkt verdient gehabt."

 

Aufstellung und Tore: Ohms (TW), Wilck (2), Kutzner, Weber, Schrader (7), Marsch (3), Bartels, Wilpert (1), Henning (2)