Drittes Spiel dritter Sieg. Die Momentaufnahme vor der Ferienpause sieht natürlich sehr schön aus, aber wir wissen, dass wir ordentlich trainieren müssen um unser verbundenes und individuelles Deckungsverhalten Stück für Stück zu verbessern. Auch im Angriff  gibt es für uns noch viel zu lernen.

Gegen Hondelage fehlten Marvin Wilke und der neue Mitteldeutsche Baseball Meister Tim Schrader (er gewann mit den Poor Pigs aus Magdeburg auch in Dresden Glückwunsch Tim). Mit dem veränderten Kader taten wir uns über die gesamte 1. Halbzeit schwer zu einem abgeklärten und disziplinierten  Spiel zu finden. Im Angriff hakte es noch häufig und wir spielten unkonzentriert und ungenau. In der Deckung bekamen wir kaum Zugriff und blockten die Abwehrseite mangelhaft. Jörn Ohms im Tor war in dieser Phase nicht zu beneiden, da wir im Deckungsverbund die nötige Konsequenz vermissen ließen, hatte er nur wenig Chance Würfe der Hondelager Rückraumschützen zu entschärfen. Bis zum 12:12 blieb es knapp dann gelang es uns eine 16:13 Pausenführung heraus zu spielen.

In der 2. Halbzeit lief es bei uns ein Stück weit besser. In der Deckung verschoben wir besser und hatten nun immer wieder Ballgewinne, die über den super aufgelegten Luke Williamsen oft zu Kontertoren genutzt wurden.

Wir wechselten ab der 45  Minute munter durch ohne das es einen merklichen Bruch im Spiel gab. In wechselnden Aufstellungen konnten wir uns Tor um Tor absetzen und am Ende verdient mit 35:25 gewinnen.