Nach zuletzt zwei Niederlagen in Lafferde und in Ehmen, sind wir mit 6:4 Punkten im Mittelfeld der Tabelle gelandet. Um nicht weiter nach unten zu rutschen müssen wir in unserem Heimspiel gegen Thiede wieder ein komplett anderes Gesicht zeigen als in den beiden letzten Begegnungen.

Von jedem Spieler muss nun eine Reaktion kommen um den Abwärtstrend zu stoppen.

In der Abwehr müssen wir wieder viel mehr miteinander reden und geordneter zusammen arbeiten um Thiede nicht in der Nahwurfzone zum Abschluss kommen zu lassen. Schnelles Verschieben und schnelles raus und rein treten gegen die Angreifer muss über 60 Minuten wieder geleistet werden.

Im Angriff müssen wir den Ball sauber durchspielen und auf allen Positionen Druck auf die Deckung machen. Wir müssen unsere technischen Fehler wieder minimieren und unsere Würfe aus dem Zusammenspiel ordentlich und geduldig Vorbereiten. Unser Rückzugsverhalten war in den letzten Partien oft nur bedingt ligatauglich. Hier müssen wir wacher sein und nach jedem unsrer Angriffe mit vollem Tempo zurück um Thiede nicht zu leichten Kontertoren einzuladen.

Unsere Personalsituation hat sich im Vergleich zu den letzten beiden Begegnungen etwas entspannt. Am Wochenende werden u.a. Tim Schrader, Gunnar Bartels, Till Schwarzenecker und Jörg Wilpert voraussichtlich wieder zur Verfügung stehen. Die Chancen stehen also besser als in den letzten Spielen und wir werden alles versuchen um die Punkte in Edemissen zu behalten.