MJA: Eine richtig starke Halbzeit reicht leider nicht!

JMSG Lehre/Ehmen – HSG Nord 26:11 (10:8)


Mit einem sehr ausgedünnten Kader, reiste unsere mA-Jugend zum Tabellenführer. Da einige der Jungs zudem noch gesundheitlich angeschlagen waren, war einigen Fans vor dem Spiel schon etwas bang, zumal die Gastgeber in voller Besetzung antraten. Was sich dann aber in der ersten Halbzeit auf dem Parkett abspielte, ließ so manchen augenreibend auf der Tribüne sitzen. Defensiv gewohnt robust und in der Offensive endlich einmal das Gelernte geballt hervorzaubernd, lagen die HSG-Recken bis kurz vor dem Halbzeitpfiff in Führung. Erst ein Torwartwechsel bei Lehre/Ehmen und der sich langsam andeutende Kräfteverschleiß verhinderten eine durchaus mögliche Pausenführung. In der zweiten Spielhälfte konnte der Frische der ständig durchwechselnden Gastgeber leider nichts mehr entgegengesetzt werden. Angetrieben durch ihr ständig krakeelendes Maskottchen bauten die JMSG-Jungs ihre Führung kontinuierlich aus und siegten am Ende verdient.


Aufstellung: Jonas P. , Alex , Hauke , Jonas H. (2), Max(1) ,Melvin (2), Rick (3), Till (3)