MJA: Auf heimische Tore trifft es sich besser!

HSG Nord - TSV Lehndorf 27:30 (12:12)

Gegen ein Topteam der Staffel, gegen das unsere Jungs noch vor vier Wochen deutlich verloren hatten, mit einem Mittelblock, der am Vorabend beim Support der 2. Herren die Stimme gelassen hat und einem mitfiebernden Keeper, der dann doch lieber das Tor als das Bett hüten wollte, rechneten sich nur wenige der anwesenden Fans eine echte Chance für die mA-Jugend aus. Doch dann zeigten die Burschen eine ihrer besten Saisonleistungen. Eine konzentrierte Defensive ließ die Gäste nicht wie im Hinspiel zur Entfaltung kommen. Gut auf das Tempospiel der Lehndorfer eingestellt, konnten auch die gefährlichen Schnellangriffe weitestgehend unterbunden werden. Auch der Rückraum zeigte heute eine überzeugende Leistung. Die heimischen Tore als Ziel wurde mit einer weitaus geringeren Streuung als in den Vorwochen geworfen. Insbesondere Melvin und Till schossen dem Lehndorfer Torwart die Bälle um die Ohren. So wurde den Zuschauern ein Spiel auf Augenhöhe geboten. Nach eine ständig wechselnden Führung neigte sich erst in den Schlussminuten die Waage zugunsten der Gäste und eine spannendes Spiel ging leider knapp verloren

Aufstellung: Jonas P. , Alex (1), Florian, Hauke (1) , Jonas E. (2), Jonas H. (1), Lukas, Max ,Melvin (12), Rick , Till (10)