MJA: Hauptsache gewonnen!

TV Mascherode : HSG Nord 19:23 HZ 9:10

Hauptsache gewonnen, das ist das Fazit aus dieser Partie. Von Beginn an entwickelte sich eine Niveau- und Torarme Partie in Mascherode. Beide Mannschaften überboten sich im auslassen von Torchancen und scheiterten immer wieder an der Deckung bzw. am gegnerischen Torwart. Zweimal konnte sich Mascherode in der ersten Halbzeit mit zwei Toren absetzen, allerdings drehte meinte Mannschaft die Partie zur Halbzeit in eine 10:9 Führung.

In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel dann etwas ansehnlicher. Erst nach 11 Minuten konnte Mascherode seinen ersten Treffer in der zweiten Halbzeit erzielen. Zu diesem Zeitpunkt stand unsere Abwehr sicher und Tom Stautmeister vereitelte mit mehreren guten Paraden Tore des Gegners. Hätten wir zu diesem Zeitpunkt unsere Chancen im Angriff genutzt, wäre die Begegnung bereits entschieden gewesen. Ab der 37.Minute hatte dann Jesper Langeheine aus B-Jugend seinen großen Auftritt. Mit insgesamt 6 Toren in 17 Minuten, brachte er uns auf die Siegerstraße. Man hat deutlich gemerkt, das uns einige Stammspieler nicht zur Verfügung standen und sind froh die Partie gewonnen zu haben.

Jetzt gilt es am nächsten Spieltag in Göttingen zu gewinnen um den angestrebten 4.Platz zu erreichen.

 

Tore : Williamson 1, Christiansen 4, Marquardt 3, Langeheine 6, Schwerdtner 3, Hoffmann 6.

 

Mannschaftsfoto A Jugend 16 17