MJA: Zweite Auswärtsniederlage in Folge

TVE Sehnde : HSG Nord 29:23 Hz 15:12

Leider die zweite Auswärtsniederlage in Folge. Bis zur 18. Minute konnte meine Mannschaft die Partie offen gestalten und den bisher ungeschlagenen Tabellenzweiten Paroli bieten. Besonders Finn Yannes Arlt zeigte im Tor eine ganz starke Partie und konnte viele hochkarätige Chancen des Gegners parieren. Problem war zu diesem Zeitpunkt unsere Chancenverwertung, mehrere technische Fehler und ausgelassene Chancen sorgten für eine 3 Tore Führung des Gegners zur Halbzeit.

Ziel war es in der 2.Halbzeit die Chancenverwertung zu verbessern und in der Abwehr sicher zu stehen. Dieses Vorhaben ging jedoch völlig daneben. Eine unterirdische Chancenverwertung ermöglichte Sehne bis zur 44. Minute eine 9 Tore Führung.

Doch die Mannschaft zeigte Moral und kam durch diverse Umstellungen noch einmal in Schlagweite. Tom Erik Varchmin im Tor entschärfte reihenweise Chancen des Gegners. Angetrieben durch diese Leistung kamen wir zurück in die Partie und beim Stand von 25:22 für Sehnde keimte nochmal Hoffnung auf. Leider hatte diese Aufholjagd zu viel Kraft gekostet und Sehnde konnte in den letzten 5 Minuten dann die Begegnung doch klar für sich entscheiden.

Diese Niederlage ist kein Beinbruch, die Moral in der Mannschaft hat gestimmt und das Team hat sich gegen die Niederlage gestemmt. In dieser Form ist Sehnde sicherlich einer der Favoriten auf den Staffelsieg.

Tore: Grätz 3, Donker 4, Williamson 1, Hinz 1, L.Rauls 3, Hoyer 2, Langeheine 9.

(Autor: Thomas Rauls)